top of page

32.270 KM 
VON DEN BETROFFENEN ZUM KLIMAGIPFEL

Die schnelle und starke Erwärmung der Erde ist die Ursache für viele extreme Wetterereignisse und Zerstörungen. Menschen in vielen Teilen der Welt leiden massiv unter den Folgen. Die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, ist das Ziel des Pariser Klimaabkommens von 2015.

166,98 Km sind am Äquator 1,5 Breitengrade. Deshalb werde ich durchschnittlich 167 km pro Tag und insgesamt 32.270 km mit dem Fahrrad als Sternfahrt in die Länder und Regionen der Welt fahren, die bereits massiv vom Klimawandel betroffen sind.

Den Anfang macht eine 6.240 km lange Reise durch Mittel- und Süd- westeuropa. Auf den beiden letzten Touren geht es 6660 km durch Südosteuropa und 7340 km durch Nordeuropa. Ziel der Sternfahrt 2024 ist die UN-Klimakonferenz in Baku (COP 29).

SEV95452.jpg

MEINE VISION

Radfahren ist mehr als Sport. Radfahren bedeutet Mobilität und vor allem Freiheit. Diese Art der Fortbewegung bietet eine neue Sicht auf die Welt. Auf meinen Reisen möchte ich nicht nur möglichst autonom reisen, sondern dokumentieren, wie sich der Klimawandel auf die Bevölkerung auswirkt. Dabei stehen die Menschen im Mittelpunkt, die direkt von Wetterextremen betroffen sind. Zu diesen Orten möchte ich möglichst unabhängig, schnell und CO2-neutral reisen.

Das beste Mittel für die Fortbewegung: Das Fahrrad! Es ist einerseits pragmatisches Mittel um Mobilität im Alltag und auf Reisen zu ermöglichen. Andererseits spielt meine Leidenschaft für das Radfahren eine große Rolle. Es eröffnet neue Perspektiven und schafft positive Emotionen.

ZEITZEUGE DES KLIMAWANDELS

Ich werde fotografieren, filmen, schreiben und mit den Betroffenen sprechen. Ich werde dokumentieren für alle, die zuhören und zuschauen wollen.

Meine Reise führt mich von Orten an denen der Klimawandel massive Verwüstungen hinterlassen hat bis hin zur nächsten Klimakonferenz. Ich muss dahin wo es seit Jahren nicht mehr geregnet hat, und dahin wo es zu viel geregnet hat und ganze Dörfer und Landstriche in den Fluten mitgerissen wurden. Ich komme genau dann, wenn die mediale Aufmerksamkeit schon wieder verflogen ist.

30102011FLO2998 Kopie.JPG

FOLGEN UND BEGLEITEN

Eine entsprechende Aufmerksamkeit wird das Projekt nur erreichen, wenn es auch in den Medien eine entsprechende Resonanz findet.

Die neu eingerichtete Seite 1komma5gradperrad.com  soll dafür das zentrale Medium werden. Mit Fotos und Geschichten von der Tour und aus den vom Klimawandel betroffenen Regionen sollen die Follower das Projekt hautnah miterleben können. Für Bilder und tägliche Updates ist ein Instagram-Account eingerichtet.

Aber nicht nur digital, sondern auch analog auf dem Fahrrad sind alle eingeladen, mir zu folgen und mich zu begleiten. Ich werde meine Tagesetappen vorab veröffentlichen, so dass man mit mir starten, auf mich warten oder mir entgegenfahren kann. Ich werde auch Radprofis kontaktieren und sie einladen, Etappen mit mir zu fahren. Begleitet mich gern sowohl Digital als auch Analog.

bottom of page